Kontakt
AGAPLESION EVANGELISCHES KRANKENHAUS HOLZMINDEN
Patientenmanagement

Forster Weg 34
37603 Holzminden

Patientenmanagement

Aufgrund einer Erkrankung und eines Krankenhausaufenthaltes entstehen oftmals besondere Herausforderungen. Die Mitarbeiterinnen des Patientenmanagements koordinieren alle Abläufe während der Behandlung eines Patienten und sorgen so für eine optimale und lückenlose Versorgung. Patienten, Angehörige oder weitere Bezugspersonen erhalten zum Teil schon vor der Aufnahme einen kompetenten Ansprechpartner, der auch während des Aufenthalts und bei Entlassung beratend und unterstützend zur Seite steht, z. B. wenn es um die Beantragung von Leistungen wie medizinische Rehabilitation, Häusliche Krankenpflege oder vollstationäre Pflege geht.

Wir stehen Ihnen bei der Bewältigung der Belastungen und Beeinträchtigungen, die aus Ihrer Krankheit resultieren, zur Seite und möchten Sie auch nach Ihrem stationären Aufenthalt unterstützen. Unsere Aufgabe ist die Sicherstellung Ihrer sozialen Beratung und Betreuung.


Das können wir für Sie tun

Patientenmanagement

  • Vermittlung ambulanter häuslicher Pflege, Haushaltshilfen, Essen auf Rädern, Hausnotruftelefon, Hilfsmitteln, Anleitung von Angehörigen
  • Vermittlung in stationäre (z.B. Kurzzeitpflege) und teilstationäre Einrichtungen der Pflege

Des Weiteren unterstützen wir Sie bei der Durchsetzung von finanziellen Ansprüchen, wie z. B.:

  • Leistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz

Sozialdienst

  • Leitet für Sie eine teil,- bzw. vollstationäre Reha-Maßnahme, nach einer OP oder einem anderem Akutereignis ein, z.B. eine Anschlussheilbehandlung, eine stationäre Weiterbehandlung oder eine externe geriatrische Reha-Maßnahme
  • Informiert Sie bei Fragen rund um eine Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung und leitet für Sie, wenn nötig, im Eilverfahren eine rechtliche Betreuung ein
  • Beantwortet Ihre Fragen rund im den Schwerbehindertenausweis und hilft bei der Beantragung
  • Hilft Ihnen bei der Beantragung von Leistungen nach dem Sozialhilferecht, z.B. bei der Verlegung in ein Pflegeheim
  • Informiert und unterstützt Sie bei weiteren Anträgen, z.B. die Befreiung von Zuzahlungen bei Kostenträgern, die Beantragung von Übergangsgeldern etc.
  • Informiert Sie über Angebote bestehender Selbsthilfegruppen, Suchtberatungsstellen, u.a.

Entlassmanagement

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

unser Team vom Entlassmanagement kümmert sich um eine individuelle und optimale Anschlussversorgung nach der stationären Krankenhausbehandlung.  

Wir unterstützen Sie, die erforderliche ambulante und stationäre Weiterbehandlung zu organisieren. Darüber hinaus beraten wir Sie zu sozialrechtlichen Themen, die im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung stehen. Auf Wunsch beziehen wir auch Angehörige in Ihre individuelle Entlassplanung mit ein.

Das Team vom Entlassmanagement steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.


Als Teil des Entlassmanagements ist es eine Aufgabe des Patientenmanagements Ihren poststationären Versorgungsbedarf zu erfassen. Hierfür erkundigen wir uns während des Krankenhausaufenthalts nach Ihrer häuslichen Versorgungssituation, beobachten den Behandlungsverlauf und sammeln Informationen beim Behandlungsteam (z.B. Ärzte, Pflegeteam und Therapeuten).

Wir sind bei Bedarf für Sie und Ihre Angehörigen werktags erreichbar, um den aktuellen Hilfebedarf und die vorhandenen Ressourcen zu ermitteln. Unser Ziel ist es, alle Informationen zu bündeln und den Aufenthalt und die Planung für Sie transparent zu gestalten, um eine bedarfsgerechte Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt zu gewährleisten.

Zu unseren Beratungs- und Unterstützungsangebote gehören:

  • Unterstützung zur Sicherung der Nachsorge durch die Vermittlung von häuslicher Pflege, Haushaltshilfen, Essen auf Rädern, Hausnotrufdiensten etc.
  • Hilfsmittelversorgung
  • Sicherstellung der poststationären Versorgung, z.B. stationäre Pflege  (Pflegeheim, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege) und teilstationär Pflege (Tagespflege)
  • Beratung und Unterstützung der Antragstellung eines Pflegegrades (Höherstufungsantrag)
  • Palliative Versorgungen (ambulante und stationäre Hospizversorgungen)
  • Beratung zur Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung
  • Anregung auf Einrichtung einer rechtlichen Betreuung
  • Organisation von Anschlussheilbehandlungen
  • Leistungen nach dem Schwerbehindertengesetz
  • Leistungen nach dem Sozialhilfegesetz
  • Vermittlungen von Kontaktdaten weiterer Institutionen (Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen)
  • Vermittlung von Kontaktadressen für Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen

 

Unser Team

Sie und Ihre Angehörigen erreichen werktags die Mitarbeiterinnen des Entlassmanagements über die Pforte, das Pflegepersonal, die Ärzte auf den Stationen oder telefonisch unter den folgenden Kontaktdatenaten (Termine nach Vereinbarung)

Anke Siegmann
T (05531) 705 - 64 24
T (05531) 705 - 410
anke.siegmann@evk-holzminden.de

Andrea Kraus
T (05531) 705 - 62 99
T (05531) 705 - 65 76
andrea.kraus@evk-holzminden.de

Stefanie Fricke
T (05531) 705 - 64 42
T (05531) 705 - 65 93
stefanie.fricke@evk-holzminden.de

Katja Breuer
T (05531) 705 - 64 63
T (05531) 705 - 65 80
katja.breuer@evk-holzminden.de

Anke Yuen
T (05531) 705 - 64 83
F (05531) 705 - 65 93
anke.yuen@evk-holzminden.de

Petra Deppe
T (05531) 705 - 63 87
F (05531) 705 - 179
petra.deppe@evk-holzminden.de

 

Nicole Kolle
Zentrales Belegungsmanagement
F (05531) 705 - 62 59
T (05531) 705 - 65 73
nicole.kolle@evk-holzminden.de

Alexandra Jakob
Zentrales Belegungsmanagement
F (05531) 705 - 63 90
T (05531) 705 - 65 73
alexandra.jakob@evk-holzminden.de