Aktuelle wichtige Informationen rund um das Coronavirus

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Besucherinnen und Besucher,

unser Ziel ist es, die Verbreitung des Coronavirus weiter einzudämmen und die Infektionsgefahr auch von außen möglichst gering zu halten. So nehmen wir unsere Verantwortung für die Sicherheit und den Schutz aller Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeitenden wahr.

Auf dieser Seite haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen zu den geltenden Besuchs- und Hygieneregeln und Ihren Terminen in unseren Ambulanzen zusammengestellt. Außerdem finden Sie wertvolle Tipps und weiterführende Informationen rund um das Coronavirus.

Zugangsregelung für Besucher

 

Unter Einhaltung der vom Krankenhaus aufgestellten Besuchs- und Hygieneregeln gelten folgende verpflichtende Verhaltensmaßnahmen:

  • Tragen einer FFP2 Maske während der gesamten Aufenthaltszeit im Krankenhaus.
  • Händedesinfektion bei Betreten des Krankenhauses, der Station und des Patientenzimmers sowie beim Verlassen der Räumlichkeiten und des Krankenhauses.
  • strikte Einhaltung der Abstandsreglungen (mind. 1,5 Meter zu Patienten, Besuchern und Mitarbeitenden) und der Hust- und Niesetikette sowie keine Berührungen zwischen Patienten(innen) und Vertrauenspersonen.
  • Negatives Abstrichergebnis und ein Lichtbildausweis sind erforderlich, ohne die entsprechenden Nachweise kann der Zutritt nicht gewährt werden. Bitte beachten Sie, dass Testnachweise ausschließlich von anerkannten Testzentren akzeptiert werden.
  • Zutritt ist nur nach schriftlicher Besucherregistrierung (siehe Erhebungsbogen weiter unten) und Vorlage des Personalausweises oder Online-Registrierung und Aushändigung des Besucherausweises möglich.

 

Besuchszeit: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr

Pro Patienten ist 1 Besucher für 1 Stunde pro Tag möglich!

Der Besucher kann täglich wechseln!

Art und Dauer der aktuellen Besuchsregelung ist abhängig vom Infektionsgeschehen. Anpassungen werden somit fortlaufend vorgenommen.

Wir möchten Sie um Ihr Verständnis für die getroffenen Maßnahmen bitten, da unser vorderstes Ziel ist, Patienten und Mitarbeiter zu schützen.

Das Formular zur Kontakterfassung können Sie sich hier auch vorab herunterladen und ausdrucken.

 

 

  • Grundsätzlich entfällt die Testpflicht in den Med. Versorgungszentren !! ACHTUNG !! Sofern Patient:innen aus einem MVZ ins Krankenhaus, im Rahmen einer Ambulanten OP, LHK, Endoskopie, übergehen, ist ein negatives Covid-19 Abstrichergebnis zur Intervention erforderlich. Gleiches gilt für Begleitpersonen.
  •  
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist verpflichtend und vor Betreten der Räumlichkeiten anzulegen. Auch alle Mitarbeitenden tragen im Dienst eine FFP2-Maske.
  • Pro Patient ist max. eine Begleitperson zugelassen. Die Begleitung muss aus medizinischen oder sozialen Gründen erforderlich sein, z. B. bei körperlichen oder geistigen Einschränkungen, Sprachproblemen oder bei minderjährigen Kindern.
  • Begleitpersonen tragen ebenfalls FFP2-Masken

Bei Rückfragen zu Ihrem Termin können Sie sich jederzeit gerne an die zuständigen Ansprechpartner wenden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Wir bitten alle Personen, die sich im Krankenhaus aufhalten, sich an die geltenden Vorschriften und Hinweisschilder sowie insbesondere an die Anordnungen unseres Personals zu halten. Die Gefahr durch das Coronavirus ist hoch, da es auch von Menschen übertragen werden kann, die keine Krankheitssymptome zeigen. Dies kann besonders für immungeschwächte Patientinnen und Patienten im Krankenhaus gefährlich sein.

Bitte beachten Sie die AHAL-Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie:

  • Es ist auf die strikte Einhaltung der Abstandregelungen  (mind. 1,5 Meter zu Patienten, Besuchern und Mitarbeitenden) und der Hust- und Niesetikette zu achten.
  • Hygiene-Maßnahmen: Händedesinfektion bei Betreten des Krankenhauses, der Station und des Patientenzimmers sowie beim Verlassen des Krankenhauses ist Pflicht.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske während der gesamten Aufenthaltszeit im Krankenhaus und dem dazugehörigen Krankenhaugelände sowie den MVZ-Praxen ist verpflichtend.
  • Regelmäßiges Lüften

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Unsere Hygieneregeln auf einen Blick >>

 

 

Tipps und Informationen

  • Bei einem Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus wenden Sie sich bitte bei allen Fragen zunächst telefonisch an Ihren Hausarzt oder die Hotline des Gesundheitsamtes des Landkreises Holzminden unter T (05531) 707-457 oder (05531) 707-370. Die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung erreichen Sie unter       T 116 117 (rund um die Uhr).  
  • Was es bei der Pflicht, Mund und Nase zu bedecken, zu beachten gilt, erklärt Ihnen in einem Video-Maskenguide Dr. Jahn-Mühl, Leiter von AGAPLESION HYGIENE - Institut für Hygiene und Umweltmedizin. Klicken Sie hier, um zum Video zu gelangen.